Tipps

Daunendecken entsorgen

Irgendwann ist die Zeit gekommen: Früher oder später müssen wir unsere geliebte Daunendecke entsorgen. Sie ist zu klein, die Daunen sind verklumpt, die Federn sind im ganzen Zimmer verteilt, weil der Stoff kaputt ist, du brauchst eine Bettdecke, die dich im Winter wärmer hält – es gibt viele Gründe, warum deine alte Daunendecke nicht mehr zu dir passt. Aber bis man dann tatsächlich dazu kommt sie zu entsorgen, vergeht meist einige Zeit. Schließlich war die Decke teuer, sie hat eine gute Qualität und ist viel zu schade, um sie einfach wegzuwerfen. Aber darunter schlafen geht auch nicht mehr. Was du machen kannst? Wir zeigen dir verschiedene Möglichkeiten deine Daunendecke richtig zu entsorgen.

Daunendecken entsorgen

Woher weißt du, ob du deine Daunendecke ersetzen solltest?

Grundsätzlich gibt es kein Verfallsdatum oder maximales Alter für Daunendecken. Aber man kann sagen, dass eine Daunendecke bei guter Pflege etwa 10-15 Jahre hält.

Damit du auch lange was von deiner Decke hast, solltest du folgende Pflegehinweise beachten:

✔ Lockere deine Bettdecke nur leicht auf. Am besten drehst du sie jeden Morgen einmal um.

✔ Schüttele und klopfe sie nicht zu sehr.

✔ Lüfte dein Schlafzimmer regelmäßig. Stoßlüften ist dafür ideal.

✔ Wasche deine Daunendecke nicht zuhause, sondern lass sie professionell reinigen.

✔ Verstaue sie stets an einem dunklen, trockenen Ort.

Wenn diese Punkte allerdings nicht eingehalten wurden, kann es sein, dass die Decke anfängt zu riechen oder die Daunen und Federn verklumpen.

Nach langem Gebrauch kann es aber auch sein, dass an einigen Stellen kaum noch Füllung vorhanden ist und du hauptsächlich zwei Lagen Baumwollstoff spürst, wenn du einen Teil der Bettdecke mit Daumen und Zeigefinger hältst.

All dies sind Anzeichen dafür, dass du eine neue Bettdecke brauchst.

Warum Du Daunen nicht einfach im Müll entsorgen solltest…

Du willst deine alte Daunendecke nun also entsorgen. Aber was tun damit?

Es gibt bessere Möglichkeiten als sie einfach wegzuwerfen oder sie auf dem Dachboden liegen zu lassen.

Daunen sind ein hochwertiges Naturprodukt – vor allem die alten Daunendecken von Oma sind meist mit sehr guten Daunen gefüllt. Diese einfach wegzuwerfen, wäre viel zu schade, da sie ganz viele wunderbare Eigenschaften haben, die noch weiter genutzt werden können. In unserem Blogbeitrag „Warum recycelte Daunen?“ kannst du alles über die Vorteile von Daunen erfahren.

Außerdem sind neue Daunenprodukte meist mit sehr viel Tierleid verbunden. Egal ob Lebendrupf oder ob die Daunen als Nebenprodukt nach der Schlachtung gewonnen werden – Wir wollen den Gewinn von neuen Daunen nicht unterstützen und glauben, dass wir Daunen und Federn ein zweites, drittes, viertes oder sogar fünftes Leben geben müssen.


Daunendecken recyceln: So geht's

Mit unserem Recyclingprozess kannst du eine ressourcenschonende Welt fördern, Tierleid ersparen und dabei bei dir Zuhause Platz schaffen.

Wie das geht? Ganz einfach:

1.     Bestelle deine neue snuuz Daunendecke.

2.     Yay, deine Decke ist angekommen!

3.     Nun kannst du die alte Decke in den Karton verpacken und mit dem beigelegten Rücksendeetikett kostenfrei an uns zurückschicken.

Du kannst natürlich auch ein Daunenprodukt spenden, ohne eine Decke zu kaufen. Dafür verpackst du deine Decke, bringst sie zur Post und schickst sie an folgende Adresse:

snuuz
Albers & Co. GmbH
Konrad-Adenauer-Ring 20
49808 Lingen (Ems)

Die Lieferkosten können wir dann aber leider nicht erstatten.

Generell lassen sich fast alle Daunen gut wiederverwerten. Je besser der Zustand der Decke, je besser die Qualität der Daunen ist, und je größer der Daunenanteil ist, desto mehr kann aus der Füllung recycelt werden.

Daunendecken kompostieren

Daunendecken zu recyceln ist der nachhaltigste Weg zur Entsorgung. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten Daunendecken richtig zu entsorgen.

Da Daunen und Federn Naturprodukte sind, können sie ganz einfach kompostiert werden. Dabei solltest du aber nicht die gesamte Füllung auf einmal entsorgen, sondern nach und nach hinzugeben und untermischen.

Gerade die Kiele der Federn haben einen hohen Anteil an Stickstoff und eignen sich wunderbar als Dünger. Mehr Infos dazu findest in diesem IGTV auf Instagram.

Das Inlett, also die Stoffhülle solltest du getrennt entsorgen und kann einfach in die Restmülltonne.

Daunendecken spenden oder verkaufen

Wenn die Daunendecke noch in gutem Zustand ist und du sie aus anderen Gründen nicht mehr haben möchtest, kannst du immer noch versuchen sie zu verkaufen. eBay oder lokalen Verkaufsgruppen auf Facebook könnten passende Anlaufstellen sein.

Eine weitere Möglichkeit ist die Daunendecke zu spenden. Das geht unter anderem teilweise über die Altkleidersammlung oder durch den direkten Kontakt zu karikativen Einrichtungen. Ruf am besten vorher an, um zu fragen, ob sie Interesse an alten und gut erhaltenen Daunendecken haben. Auch Tierheime haben teilweise Verwendung für alte Daunendecken in gutem Zustand.


Kurz gesagt:

Wie so oft gilt auch bei Daunendecken das Motto: „Reuse, repair, recycle“.

Das heißt:
✔ Benutze deine Daunendecke, solang es geht.

✔ Lasse sie professionell reinigen.

✔ Und wenn sie wirklich ersetzt werden muss, entsorge deine Daunendecke nicht einfach im Hausmüll, sondern recycle sie ganz einfach bei uns.